2011-GeldoSchere.jpg
[Not a valid template]

Autor: Mike Eschenbach

Rollen männlich: 4

Rollen weiblich: 7

Spieldauer ca.: 90 Min.

Besetzung:

Ulrike (Schere) Katja Eschenbach
Renate (Tönung) Petra Austen
Marion (Nägel) Melanie Muus
Beate (Föhn) Conny Biller
Karlos (Style) Mike Eschenbach
Chantal (Braut) Fenja Brunswig
  Nina Zervas (KANDIS)
Rainer (Anwalt) Thorsten Kahl
Niklas (Gangster) Alexander Harre
Lena (Komplizin) Melanie Teubner
Eric (Bulle) Thorsten Mohr
Lisa (Psychologin) Heinke Kahl
   
Souffleur Burkhardt Marx
  Britta Moritz
Bühnenbild Lars Neumann
  Stefan Reinhardt
  Jens Biller
Technik Michael Mohr
Regie Mike Eschenbach

7 Aufführungen in der Dittchenbühne Elmshorn, 25./26./27.03.11 und 01./02/03.04.11 und 06.05.11

Inhalt des Stückes:
Geld oder Schere
Eine Komödie in 2 Akten von Mike Eschenbach

Geld oder Schere Geiselnahme in einem Friseursalon. Diese nicht alltägliche Form des bewaffneten Überfalls ist die Grundlage für eine turbulente Geschichte über den Bankräuber Niklas, der zusammen mit seiner Freundin Lena das bei Börsengeschäften verlorene Geld zurückholen wollte. Direkt daneben befindet sich jedoch ein Friseursalon mit ganz besonderen Mitarbeitern, einer Braut im Hochzeitskleid und einer redseligen Kundin, die zusammen aus dem missglückten Bankraub schnell eine Geiselnahme werden lassen. Die Polizei schickt neben einem Waffennarren auch eine Psychologin als Verhandler ins Gefecht, um die Situation friedlich zu klären. Wenn da nicht der Vater der Braut wäre …

zurück zur Historie