2002-Der Boss ist tot

Autor: B.A. Mertz

Rollen männlich: 5

Rollen weiblich: 4

Spieldauer ca.:

Besetzung:

Euler Mike Eschenbach
Linde Lars Neumann
Robby Thiller Stefan Reinhardt
Sonja Snub Melanie Muus
Peggy Iwanowa Natalja Grauberger
Hugo Fisch Torsten Wittig
Ulla Höffchen Katja Eschenbach
Benno Bottich Boerries Landahl
Katja van Deren Meike Schnitzler
   
Souffleuse Petra Lentfer
Bühne+Technik Axel Riehmer
Regie Mike Eschenbach

2 Aufführungen, Stadttheater Elmshorn 22.03.02 und Haus 13 Elmshorn 30.03.02

Inhalt des Stückes:

Der Gangsterboss ist ermordet worden. Bösartig, wie er war, hat er ein unangenehmes Testament hinterlassen: Er hat den Profikiller „Die Wespe“ beauftragt, im Fall eines unnatürlichen Todes seinen Mörder zu finden und umzubringen. Der pensionierte Kriminalrat Euler sieht endlich die Chance, der er lange nachgelaufen ist. Er bezichtigt mal dieses, mal jenes Bandenmitglied als Mörder, so sorgt er für reichlich Leichen im Gangstermilieu. Und Euler kommt seinem Ziel näher, endlich „Die Wespe“ zu fassen…

Über den Autor:

zurück zur Historie